Magenschleimhautreizung mit "Magenbrennen"

Frage

Ich habe seit genau einem Jahr ein wiederkehrendes Magenbrennen. Bei einer Magenspiegelung wurde eine chronische Magenschleimhautreizung diagnostiziert. Durch das Führen eines Ernährungstagebuches sieht es so aus als wenn es nichts mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit zu tun hat. Die Beschwerden lassen sich nicht eindeutig bestimmter Lebensmittel zuordnen. Zudem habe ich keine typischen Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, dafür allerdings gelegentlich mit einem sehr unangenehmen Blähbauch zu tun. Über Ihre Antwort würde ich mich freuen. Vielen Dank!

Antwort

   Hallo,

"Magenbrennen" im Zusammenhang mit der "chronische Magenschleimhautreizung" werden beobachtet im Zusammenhang mit dem Sonderprogramm der ektodermalen Magenschleimhaut, welche sich in der kleinen Magen-Kurvatur befindet. Thematisch geht es hierbei um  Revierärger oder aber Identitätskonflikt, zur eigenen Standort-Bestimmung.

"chronisch" und "wiederkehrend" bedeuten nach den 5BN stets Konfliktrezidive. Mit regelmäßiger Aktivierung eines Sonderprogramms und auch immer wiederkehrender Lösung.
Von der jeweiligen Dauer der aktiven sowie der konfliktgelösten Phase hängt es ab, ob und inwieweit sich Gewebsschichten verändern hin zu mehr Gewebeausbildung oder auch reduzierter Gewebsmenge.
Bei ausgeprägteren Prozessen kann es zur Zurückbildung der säureschützenden Schichte der Magenschleimhaut kommen. Die darunter liegende Schichte ist säureempfindlicher und kann bei mehr Magensäure, welche sich bei der Nahrungsaufnahme vermehrt bildet, Magenschmerz bzw. Magenbrennen
verursachen.

Das Phänomen der ektodermalen Magenschleimhaut wurde unter "Magengeschwür" ausführlicher beschrieben, mehr siehe hierzu:

www.krankheit-ist-etwas-anderes.com/index.php/antwort-suchen/frage-vom-07082015-091457/


Ein Blähbauch kann mehrere Ursachen haben, keine davon geht auf den Magen und seinen verschiedenen Sonderprogrammen zurück.

Kommentare

Name
E-Mail


Ungültiger Sicherheitscode

Bitte klicken Sie das Bild an, um einen neuen Sicherheitscode zu laden.


Stichworte